Korczak-Schule Wolgast

Fakten & Video über die Schule

Die Korczak-Schule liegt in der Schulstraße 5 in Wolgast, eingebettet in eine Umgebung aus Sportplätzen, schuleigener Obstwiese und anderen Schulen, mit denen unterschiedliche Partnerschaften unterhalten und gemeinsame Projekte gestaltet werden. Gleich neben an befinden sich die große gemeinschaftlich genutzte Turnhalle.

 

Die Korczak-Schule ist eine staatliche Schule für junge Menschen mit besonderem Förderbedarf; sie ist ausgelegt auf den Förderschwerpunkt Lernen.

Ca. 20 Lehrer, eine Sozialarbeiterin, ein multitalentierter Hausmeister, eine Sekretärin mit ca. 15 Händen und mehrere freie Mitarbeiter bemühen sich um das Wohl von 135 Schülern der Klassen 3 bis 9; außerdem kann in einem freiwilligen 10. Schuljahr die Berufsreife erlangt werden.

Die Klassenstärke beträgt maximal 15, meist sind es erheblich weniger Schüler, so dass auf die Betreuung des Einzelnen individuell eingegangen werden kann.

 

Die Schule verfügt über einen weitläufigen begrünten Schulhof, einen Snoezelenraum zur speziellen Wahrnehmungs- und Konzentrationsschulung, einen großen Brennofen im Töpferbereich,  einen neuen Bolzplatz mit angrenzender Streuobstwiese und einen Klimazonenwald. Des Weiteren gibt es Räume für Musik, AWT und Hauswirtschaft, Sportunterricht findet in der benachbarten Turnhalle statt.

Die Schüler werden mittags in der Schule mit einem gesunden Mittagessen und wenn nötig auch mit Frühstück versorgt.

Sie lernen nicht ausschließlich vor Ort, sondern auch in zahlreichen außerschulischen Projekten. Hierzu zählen die Praktika der Berufsorientierung, für die besondere Arbeitskleidung von der Schule gestellt wird, verschiedenste Projekte, sowie Fahrten zu kulturellen Ereignissen, Klassenreisen oder das Skilager.

 

Die Schüler der Korczak-Schule kommen aus Wolgast und einem großen Einzugsgebiet auf Festland und Insel, weshalb für Fahrschüler spezielle Warteräume existieren.

Video über die Korczak Schule Wolgast